Das Niveau bei Löhnen und Gehältern ist in den letzten zwölf Monaten gestiegen. Daher werden sich auch 2016 die Beitragsbemessungsgrenzen der Kranken- und Rentenversicherung sowie die anderen Rechengrößen in der deutschen Sozialversicherung ändern. Dies hat verschiedene Auswirkungen.

Beitragsbemessungsgrenzen: Erneuter Anstieg

Die neue monatliche Beitragsbemessungsgrenze in der allgemeinen Rentenversicherung erhöht sich im Westen von 6.050 Euro im Monat auf nun 6.200 Euro im Monat. Die Beitragsbemessungsgrenze im Osten erhöht sich 2016 auf 5.400 Euro im Monat, nachdem die Grenze im Vorjahr bei 5.200 Euro im Monat gelegen hatte. Die Differenz zwischen Ost- und Westdeutschland wurde damit weiter leicht abgebaut. Die Beitragsbemessungsgrenze in der allgemeinen Rentenversicherung markiert das Maximum, bis zu dem in den Sozialversicherungen Beiträge erhoben werden. Der über diesen Grenzbetrag hinausgehende Einkommensteil ist beitragsfrei.

Die Bezugsgröße in der Sozialversicherung wird in mehreren Bereichen eingesetzt. Sowohl in der gesetzlichen Krankenversicherung als auch in der gesetzlichen Rentenversicherung dient die Bezugsgröße als Grundlage der Beitragsberechnung. Die Grenze steigt im Westen im kommenden Jahr von 2.835 Euro im Monat auf nun 2.905 Euro im Monat, während sie im Osten künftig 2.520 Euro im Monat beträgt, nach bislang 2.415 Euro im Monat.

Einkommensgrenze für Private Krankenversicherung steigt

Wichtig für Versicherte und Kandidaten der Privaten Krankenversicherung: Die Versicherungspflichtgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung erhöht sich 2016 weiter. Bundeseinheitlich beträgt sie im kommenden Jahr 56.250 Euro, nachdem sie im laufenden Jahr 2015 noch bei 54.900 Euro gelegen hatte. Wichtig: Nur wer als Angestellter einen Verdienst über die Versicherungspflichtgrenze hinaus hat, kann sich bei einer Privaten Krankenversicherung überhaupt versichern.

Weitere News

12.06.2015
Signal Iduna schlägt sich wacker mehr lesen
05.05.2015
Debeka steigt zum fünftgrößten Versicherer in Deutschland auf mehr lesen
24.02.2015
Steuern sparen in der PKV mehr lesen
10.11.2014
Ab 2015 neue Bemessungsgrenzen mehr lesen
  • Signal Iduna
  • Allianz
  • Hanse Merkur
  • DKV
  • Central