Geschäftsreisende in Deutschland wünschen sich den Durchbruch von Mobile Payment. Jeder Zweite nutzt heute schon auf Reisen mobile Bezahlmöglichkeiten. Weitere 39 Prozent können es sich vorstellen. Das zeigt eine Untersuchung des Deutschen ReiseVerbandes (DRV).

Mitarbeiter unterstützen

Demnach ist die Akzeptanz für die neue Form des Bezahlens bei Vielreisenden besonders groß. Hier greifen acht von zehn Fach- und Führungskräften beim Bezahlen bevorzugt zum Handy – wann immer es angeboten wird. 85 Prozent der Unternehmen in Deutschland stellen ihren Mitarbeitern für Geschäftsreisen ein mobiles Endgerät zur Verfügung. 60 Prozent der Befragten nutzen Apps. Neben Navigations-Apps, mobilen Bahntickets und Bordkarten wird auch Mobile Payment auf Reisen immer beliebter, so der DRV.

Unternehmen können ihre Mitarbeiter beim Thema Mobile Payment auf Reisen aktiv unterstützen. Das beginnt damit, einfach zu bedienende Geräte mit NFC-Chip und vorinstallierter Bezahl-Apps bereitzustellen. Darüber hinaus kann das Travel Management Mitarbeiter vor Reiseantritt mit Informationen versorgen, wo sie in den verschiedenen Ländern mobil bezahlen können, heißt es weiter.

Weitere News

06.10.2015
Neue Lösungen sind gefragt mehr lesen
11.09.2015
Schwieriger Kontowechsel mehr lesen
01.09.2015
Eine neue App soll das Online-Banking einfacher machen mehr lesen
25.08.2015
Ablösung eines Dispositionskredites lohnt sich mehr lesen
20.08.2015
Junge deutsche sind mit ihrer finanziellen Situation zufrieden mehr lesen
  • Signal Iduna
  • Allianz
  • Hanse Merkur
  • DKV
  • Central