Die Fondsgesellschaften haben im Oktober netto 9,7 Mrd. Euro neue Gelder eingesammelt. Das ist mehr als im September, als ihnen 8,8 Mrd. Euro zugeflossen sind. Dies teilte der Branchenverband BVI mit.

Mischfonds immer beliebter

Laut BVI-Angaben summiert sich das Neugeschäft im laufenden Jahr auf 151,6 Mrd. Euro. Davon entfallen über 93 Mrd. Euro auf Spezialfonds. Publikumsfonds sammelten bis Ende Oktober netto 63 Mrd. Euro neue Gelder ein. Das ist etwa doppelt so viel wie im gesamten Vorjahr (32 Mrd. Euro). Sie nähern sich ihrem Rekordabsatz im Jahr 2000, als ihnen von Anfang Januar bis Ende Dezember knapp 75 Mrd. Euro zuflossen, heißt es weiter.

Im laufenden Jahr flossen allen Gruppen neue Gelder zu, mit Ausnahme der wertgesicherten Fonds. Mischfonds steuern mit Zuflüssen von über 33 Mrd. Euro bis Ende Oktober auf ihr drittes Rekordjahr in Folge zu. Zum Vergleich: 2014 sammelten sie im gesamten Jahr netto 23 Mrd. Euro ein, 2013 waren es 18 Mrd. Euro. Aktienfonds liegen beim Neugeschäft in diesem Jahr auf dem zweiten Platz. Allerdings bleiben Aktienfonds die volumengrößte Gruppe der Publikumsfonds. Ihr Vermögen hat sich seit April 2009 von 148 Mrd. Euro auf derzeit 319 Mrd. Euro mehr als verdoppelt. Der Marktanteil ist von 25 Prozent auf 36 Prozent gestiegen.

Mischfonds verwalteten Ende Oktober laut BVI ein Rekordvermögen von knapp 214 Mrd. Euro. Der Anteil von Mischfonds am Vermögen der Publikumsfonds ist seit Ende April 2009 von 14 Prozent auf 24 Prozent gestiegen. Insgesamt verwalteten Publikumsfonds Ende Oktober 883 Mrd. Euro.

Weitere News

01.12.2015
Solide Umsätze im Fondshandel mehr lesen
12.11.2015
Fondsbranche kann Neugeschäft deutlich steigern mehr lesen
30.10.2015
Stabile Umsätze im Oktober mehr lesen
01.10.2015
Marktunsicherheit wirkt sich auf Fondshandel aus mehr lesen
10.09.2015
Deutsche Fondsbranche freut sich über weitere Zuflüsse mehr lesen
  • Hanse Merkur
  • Central
  • Allianz
  • DKV
  • Signal Iduna