Im Jahr 2015 hat die Börse Stuttgart nach Orderbuchstatistik über 94,2 Mrd. Euro umgesetzt. Damit legte der Gesamthandelsumsatz um mehr als 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Einen neuen Umsatzrekord vermeldete der Handel mit Exchange Traded Products, teilte der Börsenbetreiber mit.

Neuer Umsatzrekord im Aktienhandel

Laut Angaben der Börse Stuttgart handelten Privatanleger 2015 in Stuttgart ETPs im Volumen von rund 12,5 Mrd. Euro. Das entspricht rund 42 Prozent mehr Umsatz als im bisherigen Rekordjahr 2014. „Die stetig steigenden Umsätze bei ETFs zeigen, dass Privatanleger diese Produktklasse verstärkt nutzen, um sich in einem dynamischen Marktumfeld zu positionieren und vielfältige Handelsstrategien umzusetzen“, sagt Michael Görgens, Leiter des ETF- und Anleihenhandels an der Börse Stuttgart.

Auch im Aktienhandel gab es an der Börse Stuttgart einen neuen Umsatzrekord. Der Orderbuchumsatz in dieser Anlageklasse belief sich 2015 auf über 17 Mrd. Euro. Damit konnte das Rekordniveau von 2014 um fast 16 Prozent übertroffen werden. Deutsche Aktien trugen über 12,9 Mrd. Euro und ausländische Werte mehr als 4,1 Mrd. Euro zum Handelsvolumen bei, heißt es weiter.

Weiter führend bei verbrieften Derivaten

Mit einem Handelsvolumen von rund 44,3 Mrd. Euro bei verbrieften Derivaten konnte die Börse Stuttgart ihre Marktführerschaft in Europa in dieser Anlageklasse weiter behaupten. Aufgrund erhöhter Volatilität waren dabei Hebelprodukte gefragter als Anlageprodukte. So stieg der Umsatz mit Hebelprodukten gegenüber dem Vorjahr um knapp 20 Prozent auf über 24,4 Mrd. Euro. Mit Anlageprodukten wurden 2015 rund 19,9 Mrd. Euro umgesetzt. Damit lag das Handelsvolumen in dieser Anlageklasse leicht über dem Niveau des Vorjahres, so die Börse Stuttgart.

Im börslichen Handel mit Anleihen wurden laut Börse Stuttgart über 18,8 Mrd. Euro Orderbuchumsatz verzeichnet. Aufgrund der aktuellen Niedrigzinspolitik ging das Handelsvolumen in dieser Anlageklasse gegenüber dem Vorjahr um rund 18 Prozent zurück. Mit knapp 12,8 Mrd. Euro entfiel der größte Teil des Umsatzes im Anleihenhandel auf Corporate Bonds. Damit bleibt Stuttgart bei Unternehmensanleihen mit rund 68 Prozent Marktanteil in Deutschland führend. Im Handel mit Investmentfonds setzte die Börse Stuttgart 2015 über 1,4 Mrd. Euro um. Das entspricht einer Steigerung des Handelsvolumens um knapp 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Weitere News

10.04.2015
Ein Grund zum Feiern mehr lesen
16.03.2015
ETFs werden immer beliebter mehr lesen
02.03.2015
Neuer ETF-Emittent WisdomTree Europe auf Xetra mehr lesen
30.01.2015
Globale ETF-Branche wächst 2014 um 17 Prozent mehr lesen
11.11.2014
Globale ETP-Branche verzeichnet im Oktober kräftige Mittelzuflüsse mehr lesen
Festgeld
Hier kostenlos vergleichen
Tagesgeld
Hier kostenlos vergleichen
Baufinanzierung
Hier kostenlos vergleichen
  • Allianz
  • Hanse Merkur
  • Signal Iduna
  • Central
  • DKV